Zum Inhalt

Lehrlingsbeschäftigung, Berufsausbildung, Berufsschule

Bei der Ausbildung von Lehrlingen ist eine Fülle an Regelungen und Vorschriften zu beachten, die im Berufsausbildungsgesetz (BAG) und im Kinder- und Jugendlichenbeschäftigungsgesetz (KJBG) enthalten sind. Es handelt sich dabei auf der einen Seite um Bestimmungen zum Gesundheits- und Gefahrenschutz von Jugendlichen, die für Lehrlinge ab dem 18. Geburtstag nicht mehr gelten, auf der anderen Seite um die Ausgestaltung des Lehrvertrages und der sich daraus ergebenden Pflichten für den Lehrberechtigten und den Lehrling.

Dr. Guenter Steinlechner
Artikel von Dr. Guenter Steinlechner

Jurist und Unternehmensberater, Spezialgebiet Arbeitsrecht

Begriff

in Lehrling ist eine Person, die aufgrund eines Lehrvertrages zur Erlernung eines in der Lehrberufsliste angeführten Lehrberufs bei einem Lehrberechtigten fachlich ausgebildet und im Rahmen dieser Ausbildung beschäftigt wird.

Zulassung zur Ausbildung von Lehrlingen

Betriebe, die erstmals Lehrlinge ausbilden wollen, haben bei der Lehrlingsstelle ihres Bundeslandes die Erlassung eines Feststellungsbescheides zu beantragen.

Hier finden Sie die Kontaktdaten aller Lehrlingsstellen.

Betriebe erhalten nur dann einen Feststellungsbescheid, wenn bei einer Überprüfung vor Ort die Eignung des Betriebes zur Lehrerausbildung festgestellt wird, wenn also die Voraussetzungen für eine ordnungsgemäße und vollständige Ausbildung von Lehrlingen im Betrieb und am betreffenden Lehrplatz gegeben sind.

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Daniela Kuttner

Dr. Daniela Kuttner

RechtsserviceE-Mail senden+43 1 5330952-32

Dieser Content ist exklusiv für ÖHV Mitglieder

Melden Sie sich an, um diesen Artikel weiterzulesen!

Sind Sie noch nicht Teil des ÖHV-Netzwerkes?

Informieren Sie sich jetzt über die Vorteile der ÖHV-Mitgliedschaft und lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen!

Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.