Zum Inhalt
Social Media – gesetzloser Raum? 7 Tipps im Bereich Recht & Social Media Marketing
Online Marketing & Vertrieb

Social Media – gesetzloser Raum? 7 Tipps im Bereich Recht & Social Media Marketing

Auf Facebook, Instagram & Co. ist vieles möglich, den Ideen sind kaum Grenzen gesetzt. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Social Medial Kanäle eine rechtsfreie Zone sind – im Gegenteil!

19. April 2019
Dr. Markus Kroner
Artikel von Dr. Markus Kroner

Inhaber Kroner Rechtsanwalts GmbH

Es gibt sogar viele Regeln und rechtliche Rahmenbedingungen, an die sich Hoteliers halten müssen. Um Ihnen im Dschungel der Gesetze und Social Media Regeln zu helfen, haben wir für Sie gemeinsam mit unserem Online Marketing Juristen die 7 wichtigsten Rechtstipps im Social Media Marketing ausgearbeitet.

Rechtstipps

  • Tipp 1: Kommerzielle Kommunikation muss als solche für den Adressaten klar erkennbar sein. Werbung darf nicht verschleiert werden.

  • Tipp 2: Der Auftraggeber der kommerziellen Kommunikation muss klar erkennbar sein.

  • Tipp 3: Preisausschreiben und Gewinnspiele benötigen Teilnahmebedingungen, die leicht zugänglich sein müssen. Empfehlenswert ist ein Opt-In, wodurch die Teilnahme nur nach ausdrücklicher Zustimmung zu den Teilnahmebedingungen sichergestellt wird.

  • Tipp 4: Keine irreführenden Werbeaussagen: Es ist darauf zu achten, dass Aussagen über die wesentlichen Merkmale der vom Hotelier angebotenen Dienstleistungen der Wahrheit entsprechen. Irreführung kann auch durch fehlende Informationen erfolgen.

  • Tipp 5: Werden Preise in der Werbung genannt, sind diese einschließlich der Umsatzsteuer sowie aller sonstigen Abgaben und Zuschläge auszuzeichnen.

  • Tipp 6: Bei Verwendung von Fotografien, die von Gästen erstellt wurden, ist darauf zu achten, dass vom jeweiligen Urheber dem Hotelier das notwendige Verwertungsrecht (z.B. das Zurverfügungsstellungsrecht für Uploads im Internet) eingeräumt wurde.

  • Tipp 7: Bei Verwendung von Fotografien, auf welchen Personen erkennbar abgebildet sind, ist darauf zu achten, dass diese sowohl die Zustimmung zum Fotografieren als auch zur Veröffentlichung der Lichtbilder gegeben haben. Ansonsten kann eine unzulässige Bildverarbeitung iSd DSG und/oder eine Verletzung der Persönlichkeitsrechte der abgebildeten Person vorliegen.


Der Autor: 

Dr. Markus Kroner, Inhaber Kroner Rechtsanwalts GmbH ist Rechtsanwalt in Salzburg. Sein beruflicher Schwerpunkt liegt auf nationalem und internationalem Zivil- und Wirtschaftsrecht, insbesondere auch im Bereich des Tourismus- und Wohnrechts. Er hat bereits mehrere Publikationen im Bereich des Tourismusrechts veröffentlicht und ist regelmäßig Vortragender für die ÖHV.

TIPP: Campus-Lehrgang Online Marketing

Im Lehrgang erhalten Sie das nötige Know-how und Strategien, um Ihr Hotel online im richtigen Licht strahlen zu lassen.

Informationen & Anmeldung zum Lehrgang

Christoph Taussig

Christoph Taussig

ÖHV-CampusE-Mail senden+43 1 5330952-35

ÖHV News abonnieren

Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.