Zum Inhalt
Mitarbeiter binden – so klappt's!
Corona, Arbeit & Fachkräfte

Mitarbeiter binden – so klappt's!

Employer Branding wird immer wichtiger. Wir haben daher praktische Tipps für eine erfolgreiche Mitarbeiter-Bindung zusammengestellt. Schlussendlich braucht es aber ein geplantes, durchdachtes und strukturiertes Konzept.

21. Juni 2021

Wertschätzung & Feedback

  • Respekt: Mitarbeiter erwarten ein gutes Betriebsklima und einen respektvollen Umgang unter- und miteinander. Besonders junge Mitarbeiter wünschen sich Interaktion auf Augenhöhe, die Möglichkeit, mitzugestalten und selbständig zu arbeiten.
  • Feedback: In regelmäßigen Feedback-Gesprächen mit Ihren Mitarbeitern hören Sie, wo den Einzelnen „der Schuh drückt“ bzw. wo es notwendig ist, Änderungen in Abläufen oder Teams vorzunehmen. Sie können so auch Anerkennung zeigen, Entwicklungsmöglichkeiten oder Verbesserungsbedarf ansprechen.
     

Arbeitsbedingungen

  • Frühzeitige Dienstplaneinteilung: Eine rechtzeitige und verbindliche Dienstplaneinteilung schafft Sicherheit und Vertrauen. Laut Kollektivvertrag für Arbeiter, aber auch für Angestellte im Hotel- und Gastgewerbe sind Arbeits- und Ruhezeiten mindestens zwei Wochen im Voraus auszuhängen.
  • Arbeitszeitmodelle: Auch wenn die Hotellerie einem speziellen Zeitmanagement unterworfen ist und die Teams oft eng besetzt sind, müssen die Arbeitszeitmodelle den Mitarbeiterbedürfnissen angepasst werden: 4-Tage-Woche oder Teilzeitbeschäftigung und keine Teildienste können für mehr Zufriedenheit und Motivation im Team sorgen.
  • Nachvollziehbarkeit beim Gehalt: Mitarbeiter erwarten sich ein faires Einkommen, es geht ihnen um Transparenz. Ein durchsichtiges und strukturiertes Bezahl- und Prämienmodell bietet sich dabei an. Machen Sie es nachvollziehbar, wie man sich durch Weiterbildung gehaltlich steigern oder durch besondere Leistungen eine Prämie verdienen kann, wie Überstunden abgegolten werden und das Trinkgeld verteilt wird. Denken Sie auch an Benefits (z.B. Kost & Logis), die ebenfalls einen Geldwert haben.
     

Strukturen, Prozesse & On-Boarding

  • Prozesse sichtbar machen: Ihren Mitarbeitern hilft es, wenn Sie Prozesse und Strukturen festschreiben und sichtbar machen, z.B. Checklisten bebildern. Die Informationen müssen rasch und smart verfügbar sein.
  • Strukturierte Einschulung: Geben Sie neuen Mitarbeitern einen Schulungsplan, stellen Sie ihnen Buddys zur Seite. Gut integrierte Mitarbeiter bleiben nachweislich länger im Unternehmen. Und: Denken Sie auch an das On-Boarding langjähriger Mitarbeiter vor einem Saisonstart.

Ihre Ansprechpartnerin

Margot Leitner

Margot Leitner

RegionalmanagementE-Mail senden+43 1 5330952-41

ÖHV News abonnieren

Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.