Zum Inhalt
Kostenlos zu mehr Sichtbarkeit mit Google Travel
Marketing & Vertrieb

Kostenlos zu mehr Sichtbarkeit mit Google Travel

Mit Google Travel wird die größte Suchmaschine der Welt nun auch selbst zum Hotelbuchungsportal und entwickelt sich zunehmend zu einem ernstzunehmenden Mitbewerber von Booking.com, Expedia & Co. Sucht jemand ein Hotel, übernimmt Google die Hotel-Anzeigen inklusive aktuellen Preisen und Verfügbarkeiten in Echtzeit. Für Hotels fallen außer den Kosten für die Hotel-Ads so keine weiteren Gebühren an.

24. März 2021

Zimmerpreise und -verfügbarkeit werden nun kostenlos angezeigt

Wer bisher auf Google nach Hotels gesucht hat, bekam direkt in den Ergebnissen die Google Hotel Ads (Werbungen) angezeigt. Meist mit Bewertungen, Lage, Preis sowie den Google Maps Standort. Natürlich erst nach den (teuer) bezahlten Anzeigen von Trivago, Booking.com & Co. Diese Informationen werden über das Google Hotel Center importiert, welches mit Google Ads verknüpft ist, um die verfügbaren Kontingente in nahezu Echtzeit auch in Google Ads auszuspielen. 

Nun gibt es zusätzlich auch eine kostenlose organische Listung, denn mit Google Travel werden alle Unterkunftsanbieter auch ohne Bezahlung in den Suchergebnissen angezeigt. Dafür ist nur eine Registrierung des eigenen Betriebes auf Google Travel nötig sowie die Anbindung zur Hotelpreis-Schnittstelle (API), die die tagesaktuelle Verfügbarkeit und die Preise der Zimmer sichtbar macht. Die Hotels, die bereits mit Google Hotel Ads arbeiten, profitieren ebenfalls von Google Travel: sie werden noch doppelt angeführt und erhöhen so ihre Sichtbarkeit sowie ihre Reichweite. 

Die wichtigsten Fragen rund um Google Travel

In diesem Fall brauchen Sie nichts tun. Sie werden mit Ihrem Betrieb auch via Google Travel automatisch gelistet und ihr Angebot kann gebucht werden.

Kunden unseres ÖHV-Partners Kognitiv profitieren doppelt, denn Kognitiv ist Premiumpartner für das neue Projekt von Google. Alle Kognitiv-Hotelkunden nehmen somit automatisch an der Erweiterung des Angebots von Google teil!

In diesem Fall müssen Sie sich über eine Hotelpreis-Schnittstelle (API) über das eigene Google Hotel Center anbinden lassen. Laut Google werden demnächst Tools eingeführt, die es den einzelnen Hotels ermöglichen, ihre Preise und Verfügbarkeiten direkt und ohne komplexe technische Anforderungen anzubieten.

Darauf sollten Sie besonders achten:

  • Sie benötigen ein Google Hotel Center-Konto mit einer Schnittstellenanbindung zur API.
  • Es können indirekte Kosten für die technische Umsetzung der Schnittstellen bzw. zusätzliche Kosten für Buchungen in Ihrem hoteleigenen Buchungssystem anfallen.
  • Auch für die vorausgesetzten Google Hotel Ads fallen zusätzliche Kosten an, wenngleich man hier mit einem sehr geringen Hotel Ad Budget arbeiten kann. 
  • Beachten Sie, dass Sie beim Einsatz von Google Hotel Ads Ihre Preisgestaltung im Griff haben müssen. Disparitätisch zu arbeiten, sprich auf der hoteleigenen Webseite höhere Zimmerpreise anzubieten als bei Drittportalen, wirkt sich sofort negativ auf Ihren Direktbucheranteil aus. Das sieht der Gast in der Auflistung von Google Travel sofort.

In erster Linie gibt Google an, dass sie die Beziehung zwischen Hotels und ihren potenziellen Gästen verbessern und es sowohl den Unternehmen als auch Gästen so einfach wie möglich machen möchten, mit Ihnen in Kontakt zu treten und zu buchen. Außerdem sollen so neue Gäste erreicht werden. 
Wir glauben, dass sich mit dem neuen Google Feed viele Daten sammeln lassen und es auch das Ziel ist, mit dem neuen Travel Tool Marktanteile zu gewinnen bzw. Anbietern wie Booking.com, Expedia, TripAdvisor, Trivago & Co. ein Stück vom Kuchen wegzunehmen.

Weiterbildung zum Thema

Manuel Schrenk

Manuel Schrenk

MitgliederserviceE-Mail senden+43 1 5330952-25
Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.