Zum Inhalt
Vermeiden Sie Spaß-Bucher sowie kurzfristige Stornierungen
Partner, Recht & Versicherung

Vermeiden Sie Spaß-Bucher sowie kurzfristige Stornierungen

Mit klar definierten Stornobedingungen für die Sommersaison vermeiden Sie Ausfälle und leere Zimmer durch Spaß-Bucher und Schlechtwetter-Stornierer. Das Team der Europäischen Reiseversicherung hat hier Tipps für Sie.

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Familie Becker plant ihren Sommerurlaub trotz Pandemie, denn Tapetenwechsel und Erholung sind nach langen Zeiten von Homeoffice und Homeschooling dringend nötig. Zu weit weg möchte sie aber nicht reisen, daher sieht sie sich verschiedene Angebote in unterschiedlichen Regionen Österreichs an.

Die Familie, die sonst nach Mallorca oder Griechenland reist, ist unentschlossen, ob es in der Heimat in die Berge oder an einen See gehen soll.

Großartige Angebote ohne Anzahlung und mit sensationell lockeren Stornobedingungen laden geradezu dazu ein, sich mehrere Optionen offen zu halten.

Also wird munter mehrfach gebucht. Am Neusiedlersee und am Klopeinersee, im Pitztal und in Saalbach-Hinterglemm. Da keine Anzahlungen nötig sind, fühlt sich Familie Becker auch nicht an einen Vertrag gebunden und fährt dann kurzfristig dorthin, wo das Wetter am schönsten ist. Sie storniert die anderen drei Buchungen zwei Tage vor Anreise kostenfrei.

Vorsicht bei zu lockeren Stornobedingungen

Nach der langen Zeit der Hotelschließungen kann der Versuch, mit stark gelockerten Stornobedingungen und gänzlichem Verzicht auf Anzahlung mehr Buchungen zu lukrieren, als Schuss nach hinten los gehen. Dann steht das Hotel nicht aufgrund von Corona sondern wegen zwei verregneter Wochen im Juli kurzfristig fast leer.

Die Europäische Reiseversicherung, als Experte im Sektor Stornierungen, rät Stornokonditionen in der Ferienhotellerie mit Bedacht zu lockern. Eine kostenlose Stornierungsmöglichkeit bis kurz vor Anreise wird leicht genutzt bei Schlechtwetter und die vermeintlich sichere Buchung fällt buchstäblich ins Wasser.

Wetterbedingte Stornierungen passieren seltener, wenn die Wetterbedingungen am Urlaubsort noch nicht genau prognostizierbar sind. Daher macht es Sinn, mit einer kostenpflichtigen Stornierung mindestens 14 Tage (besser ein noch längerer Zeitraum) vor Anreise zu beginnen.

Auch Anzahlungen bewirken verbindlichere Buchungen. Mehrfach- oder Spaß- Bucher werden damit garantiert abgehalten. 


Andere Motive für kurzfristige Stornos

Weitere Gründe für spontane Stornierungen neben dem Wetter sind aus Erfahrung auch noch die kurzfristigen Entscheidungen aufgrund geänderter Preise (das günstigste wird genommen) oder Lage (Berg, See, etc,), oder auch generelles kurzfristiges Umentscheiden, sollte doch das Angebot am Meer im Sommer ohne große Einschränkungen möglich sein.

Tipps der Experten:

Um für die Zeit der Wiedereröffnung sichere Buchungen zu erhalten, ist es empfehlenswert, mit dieser Kombination zu arbeiten:

  • Anzahlung in vernünftiger Höhe (mind. 20- 30 % des Buchungswertes)
  • wetterunabhängige Stornobedingungen (mind. 14 Tage, besser 3-4 Wochen)
  • aktives Angebot einer Stornoversicherung der Europäischen für den Fall, dass der Gast z.B. aufgrund einer akuten Erkrankung ausfällt.

Wichtig: In der Hotelstorno Plus und Hotelstorno Premium der Europäischen Reiseversicherung ist eine Covid-19-Deckung bei Erkrankung ohne Aufpreis inkludiert.

Termine im kostenlosen Webinarprogramm

  • Die Europäische bietet dazu auch ein wöchentliches wechselndes Webinarprogramm, kostenlos für Partnerbetriebe und ÖHV-Mitglieder. Nutzen Sie dieses Angebot:

  • Restart für Ihre neuen Mitarbeiter - Grundschulung und Information zur Hotelstornoversicherung!
    Was bieten die Hotelstornoversicherungen der Europäischen und welche Leistungen sind inkludiert, was ist versichert und was nicht?  Ist die Covid-19 Erkrankung ein versicherter Grund? Diese Fragen und viele mehr werden in diesem umfassenden Webinar behandelt.  Wenn Sie gut informiert sind, können Sie Ihren Gästen rasch und professionell Auskunft geben, wenn diese Fragen haben.
    Dauer: 60 Minuten, max. 100 Teilnehmer
    Wann: Montag, 17. Mai 2021, 10.00 Uhr
    Hier gleich anmelden und Gratis-Platz sichern!
     

  • Kurz & knackig: „Covid Deckung in den Hotelstornoversicherungen"
    Erfahren Sie den Deckungsumfang in Bezug auf die Erkrankung an Corona, den die Europäische trotz Pandemieausschluss und ohne Aufpreis anbietet.  Außerdem erhalten Sie als Teilnehmer Textbeispiele und das Sonderinfoblatt zu diesem Thema für Ihre Gäste.
    Dauer: ca. 30 Minuten, max. 100 Teilnehmer
    Wann: Dienstag, 18.05.2021 um 10:00 Uhr
    Hier gleich anmelden und Gratis-Platz sichern!
     

  • *NEU*  „Kreditkarten und/ oder Hotelstornoversicherung"
    Den Satz "Ich bin eh über meine Kreditkarte versichert!" hören Sie sicher auch immer wieder von Ihren Gäste, oder? In diesem Webinar zeigt Ihnen die Europäische, was wirklich mit Kreditkarten-Versicherungen gedeckt ist, was die Voraussetzungen sind, damit der Schutz überhaupt in Kraft tritt und wie sich die Hotelstorno Plus und Premium von dieser inkludierten Deckung unterscheiden.
    Dauer: ca. 30 Minuten, max. 100 Teilnehmer
    Wann: Donnerstag, 20.05.2021 um 10:00 Uhr
    Hier gleich anmelden und Gratis-Platz sichern!
     

Rückfragen und Erreichbarkeit

Für Rückfragen steht Ihnen das Vertriebsteam der Europäischen gerne zur Verfügung.

Hier die Kontakte:
Für Wien und Vertriebsleiterin Incoming: Christiane Lorenz, christiane.lorenz@europaeische.at

Für OÖ, NÖ, Salzburg, Tirol (Unterland): Pia Werner, pia.werner@europaeische.at

Für Tirol (Oberland), Südtirol, Vorarlberg: Raffaela Pohl, raffaela.pohl@europaeische.at

Für Steiermark, Kärnten, Lungau, Burgenland, Süd- und Osttirol: Susanne Pichler, susanne.pichler@europaeische.at

Ihr Ansprechpartner

Mag. Oliver Wolf

Mag. Oliver Wolf

Leitung Partner ManagementE-Mail senden+43 1 5330952-12

ÖHV News abonnieren

Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.