Zum Inhalt
Warnungen
Aktuelle Warnung

Warnungen

Achtung! Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über die letzten Warnungen und uns bekannte Betrugsmaschen.

07. Februar 2020

Achtung falsche Booking Bankverbindung!

Derzeit sind betrügerische Mails vom Absender finance@accounting-booking.com unterwegs in denen eine neue Bankverbindung in Spanien für die Provisionszahlungen bekannt gegeben wird! Bitte informieren Sie Ihre Teams und nehmen Sie im Zweifel immer direkt Kontakt mit den Ihnen bekannten Betreuern auf.

AUA setzt China-Flüge bis 28. März aus

Stand: 14.02.2020
Die AUA fliegt nach aktuellen Informationen bis zum Ende des Winterflugplans am 28. März 2020 nicht von und nach China. Das betrifft die Destinationen Peking und Schanghai. Passagiere mit einem Ticket, das von Lufthansa, Swiss oder AUA für Flüge mit einer LH-, LX- oder OS-Flugnummer ausgestellt wurde, können gratis umbuchen oder erhalten den Ticketpreis zurück.

Wenn die Anreise wegen Sturm unmöglich ist

Stand: 11.02.2020
Wenn einem Gast die Anreise verunmöglicht wird, weil z.B. die Deutsche Bahn wegen eines Sturmtiefs Fernverbindungen einstellt oder Flüge gestrichen werden und eine alternative Anreise nicht zumutbar ist, dann gehen wir davon aus, dass keine Stornokosten verrechnet werden können.

Die Entgeltzahlungspflicht für den gebuchten Aufenthalt lebt ab Anreisemöglichkeit wieder auf, wenn die Anreise innerhalb von drei Tagen wieder möglich wird. Zu dieser rechtlichen Schlussfolgerung kommt man, wenn man den abgeschlossenen Beherbergungsvertrag als teilbare Leistung auffasst.Ob eine teilbare oder unteilbare Leistung vorliegt, richtet sich ausschließlich nach dem Willen der Vertragsparteien. Hatte der Gast nur Interesse daran, einen Beherbergungsvertrag über den gesamten Zeitraum der Buchung abzuschließen und war dies dem Hotelier zumindest aus den Begleitumständen (Dauer der Anreise, Buchung über gewisse Feiertage) bekannt, ist von einer unteilbaren Leistung auszugehen und somit besteht keiner Verpflichtung zur nachträglichen Anreise des Gastes während der Buchungsdauer. Im Anlassfall wird eine einzelfallbezogene Prüfung unumgänglich sein.

Dieser Content ist exklusiv für ÖHV Mitglieder

Melden Sie sich an, um diesen Artikel weiterzulesen!

Sind Sie noch nicht Teil des ÖHV-Netzwerkes?

Informieren Sie sich jetzt über die Vorteile der ÖHV-Mitgliedschaft und lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen!

ÖHV News abonnieren

Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.