Zum Inhalt
Verlustersatz bis 3 Mio. Euro
Corona

Verlustersatz bis 3 Mio. Euro

Beim Verlustersatz können ungedeckte Fixkosten, die zwischen 16.09.2020 und 30.06.2021 anfallen, ersetzt werden. Große und mittlere Unternehmen erhalten bis zu 70 %, kleine und Kleinst-Unternehmen (bis 49 Mitarbeiter) bis zu 90 % ihres Verlustes des Vergleichszeitraumes.

15. Dezember 2020

Antragstellung Verlustersatz bis 3 Mio. Euro

Zweck des Verlustersatzes ist die Entschädigung für ungedeckte Fixkosten bis 3 Millionen Euro für den Zeitraum 16. September 2020 bis 30. Juni 2021 und damit die Erhaltung der Zahlungsfähigkeit und Überbrückung von Liquiditätsschwierigkeiten. Die Antragstellung muss über einen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Bilanzbuchhalter erfolgen. Bei einem zu erwartenden Verlustersatz bis zu 36.000 Euro können hierfür bis zu 1.000 Euro verlusterhöhend angerechnet werden. Die Schätzung des Verlustes basiert auf einer Prognoserechnung.

Die Auszahlung des Verlustersatzes erfolgt in zwei Tranchen:

(a) Die erste Tranche umfasst 70 % des voraussichtlichen Verlustersatzes. Die Auszahlung der ersten Tranche kann ab 16. Dezember 2020 und muss bis 30. Juni 2021 beantragt werden.

(b) Die Auszahlung der zweiten Tranche kann ab 01. Juli 2021 und muss bis 31. Dezember 2021 beantragt werden. Mit ihr kommt der gesamte noch nicht ausbezahlte Verlustersatz zur Auszahlung. Im Zuge der Antragstellung für die zweite Tranche sind nötigenfalls auch inhaltliche Korrekturen zum Erstantrag (tatsächliche Kosten und Umsatzausfälle) vorzunehmen. Bei der Beantragung der zweiten Tranche können auch noch die gewählten Betrachtungszeiträume durch den Antragsteller geändert werden. Eine bereits ausgezahlte erste Tranche ist bei Auszahlung der zweiten Tranche gegenzurechnen.

(c) Eine Endabrechnung hat bis 31. Dezember 2021 zu erfolgen und ist im Zuge der Beantragung der zweiten Tranche vorzunehmen.

Ein Umstieg vom Fixkostenzuschuss 800.000 ist einmalig möglich, um den Unternehmen die Möglichkeit zu geben, die günstigste Variante zu wählen.

Mag. Maria Wottawa

Mag. Maria Wottawa

Leitung ThemenmanagementE-Mail senden+43 1 5330952-14

Dieser Content ist exklusiv für ÖHV Mitglieder

Melden Sie sich an, um diesen Artikel weiterzulesen!

Sind Sie noch nicht Teil des ÖHV-Netzwerkes?

Informieren Sie sich jetzt über die Vorteile der ÖHV-Mitgliedschaft und lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen!

Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.