Zum Inhalt
hollu – verlässlicher Hygienepartner vor, während und nach dem Lockdown
Technologie & Trends, Innovation

hollu – verlässlicher Hygienepartner vor, während und nach dem Lockdown

Wenn der Betrieb monatelang geschlossen ist, sind neben den vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen zur Corona-Prävention weitere Themen rund um Reinigung und Hygiene zu beachten, um dann Gäste wieder #sorglosnah begrüßen zu können. Auf welche Themen rund um Reinigung und Hygiene kommt es an? Und wie können Sie die Zeit bis zur Eröffnung nutzen? Investieren Sie jetzt in Schulungen, Konzepte und dem Hygienezertifikat des Hygienespezialisten hollu, um optimal vorbereitet zu sein.

hollu empfiehlt eine gründliche Intensivreinigung im gesamten Objekt, wie es auch Saisonbetriebe zum Saisonbeginn üblicherweise durchführen. Da werden auch Reinigungspunkte behandelt, welche im Betriebsalltag nicht laufend gereinigt werden: zum Beispiel die Schankanlage, Eiswürfelgeräte, Warmhaltegeräte oder Lüftungs- und Badewasseraufbereitungsanlagen. Die genauen Reinigungsanforderungen hängen von den individuellen Gegebenheiten des Betriebs ab. Als Hygienepartner erarbeitet hollu gemeinsam mit seinen Kunden ein Konzept mit detaillierten Reinigungs- und Desinfektionsplänen.

Mitarbeiter-Schulungen für sichere Hygiene

Essentiell für ein funktionierendes Hygienekonzept in Ihrem Betrieb sind Ihre Mitarbeiter, die ihr Know-how und Bewusstsein zum Thema Hygiene und Sicherheit während des gesamten Arbeitsprozesses miteinbringen. Wann habe ich direkten Kontakt mit Menschen, wann sind Schmierinfektionen möglich? Ziel ist es, die Hygienemaßnahmen noch besser in die tägliche Arbeitsroutine zu integrieren. Jetzt ist die perfekte Zeit, um sich Wissen anzueignen, Notfallpläne zu erarbeiten und mit den richtigen Präventionsmaßnahmen vorbereitet zu sein. hollu unterstützt seine Kunden über das Online- und Praxis-Ausbildungsangebot der hollu Akademie. Spezifische Weiterbildungen gibt es beispielsweise in den Onlinekursen zum COVID-19 Beauftragten oder zum Risikomanager Mikrobiologische Kontaminationen - als Präventionsmaßnahme und im Anlassfall. Mehr dazu auf www.hollu.com/akademie.

Tipp: Nachweisbarkeit und Hygienesicherheit

Der digitale Hygienemanager NOA unterstützt Sie dabei, Reinigungsabläufe sowie auch alle anderen Prozesse in Ihrem Betrieb transparent und sicher umzusetzen – nachweisbar dokumentiert. Für größtmögliche Sicherheit bei Hygiene und Desinfektion. Über die Anwender-App zur Software sind Ihre Mitarbeiter direkt mit NOA verbunden und stets am neuesten Wissensstand. Jetzt gratis testen auf www.noa.online!

Noch Fragen?

Hygienespezialist hollu steht seinen Kunden vor, während und auch nach der Corona-Pandemie in allen Belangen rund um Reinigung und Desinfektion fachkundig zur Seite: vom Risikocheck der Prozesse in Ihrem Betrieb über maßgeschneiderte Hygienelösungen bis zu umfassendem Service wie Mitarbeiter-Schulungen oder Umsetzung der TÜV-Hygienezertifizierung

Mehr Informationen:

hollu Systemhygiene GmbH

Salzstraße 6, 6170 Zirl

T.: 00800 52800 900

Kostenlos aus A, I und D

www.hollu.com  

hollu Systemhygiene GmbH

Salzstraße 6, 6170 Zirl

T.: 00800 52800 900

Kostenlos aus A, I und D

www.hollu.com  

ÖHV News abonnieren

Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.