Zum Inhalt
Dr. Margit Schratzenstaller-Altzinger, MA

Dr. Margit Schratzenstaller-Altzinger, MA

Ökonomin Margit Schratzenstaller arbeitet seit 2003 im Forschungsbereich "Makroökonomie und Europäische Wirtschaftspolitik" des WIFO und analysiert beim Kongress die österreichischen Lohnnebenkosten im internationalen Vergleich.

Nach Studien der Ökonomie an den Universitäten Gießen (Diplom-Ökonomin, Promotion) und Milwaukee (Master) war Margit Schratzenstaller Postdoc am DFG-Graduiertenkolleg „Zukunft des europäischen Sozialmodells“ an der Universität Göttingen. Forschungsaufenthalte führten sie an das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung Berlin, die Freie Universität Berlin und die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin.

Heute ist sie Senior Economist im Forschungsbereich "Makroökonomie und Europäische Wirtschaftspolitik" des Österreichischen Institutes für Wirtschaftsforschung WIFO, dessen Stellvertretende Leiterin sie auch einige Jahre war. Außerdem ist sie unter anderem Mitglied im Österreichischen Fiskalrat und in der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik, Lehrbeauftragte an der Universität Wien und Mitglied im Kuratorium des Europäischen Forum Alpbach. Sie erhielt für Ihre Arbeit zahlreiche Auszeichnungen – darunter der Frauenpreis der Stadt Wien, der Progressive-Economy-Preis des Europäischen Parlaments und der Kurt-Rothschild-Preis (2018).

 

Dr. Margit Schratzenstaller-Altzinger, MA am ÖHV-Kongress 2022

  • Lohnnebenkosten im internationalen Vergleich

  • Dienstag, 3. Mai 2022, 14:45 Uhr

ÖHV-News abonnieren

Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.