Zum Inhalt
Lehrgang F&B-Kostenmanagement

Lehrgang F&B-Kostenmanagement

Neben Personalkosten ist der Wareneinsatz eine der größten Kostenstellen im Hotelbetrieb. Beim ÖHV-Lehrgang F&B-Kostenmanagement wird kompaktes Wissen auf den Gebieten des F&B-Controllings, der Kalkulation und der Preisgestaltung spannend aufbereitet.

Was erwartet Sie?

Neben Personalkosten ist der Wareneinsatz eine der größten Kostenstellen im Hotelbetrieb. Um diese so erfolgreich wie möglich zu gestalten, sollte einerseits in der Effizienz durch Prozessoptimierung in der Küche, andererseits beim Einkauf angesetzt werden. Bei diesem Lehrgang wird kompaktes und weiterführendes Wissen auf den Gebieten des F&B Controlling, der Kalkulation und der Preisgestaltung spannend aufbereitet.

An wen richtet sich der F&B-Lehrgang?

Der Lehrgang richtet sich an MitarbeiterInnen aus dem Hotelmanagement, F&B-Manager/innen, Restaurantleiter/innen oder Küchenchefs/innen

Modul

Mo., 19. - Do., 22. Oktober 2020Ort wird noch bekanntgegeben.

Anreise bitte am Vorabend einplanen.
Speichern

Dauer

Mehrtägig

Karrierestufe

Geschäftsführer; Assistent & Verwaltung; Abteilungsleiter; Mitarbeiter

Zielgruppe

Buchhaltung/Controlling; Unternehmensführung;; Human Resources; Küche & Restaurant; Direktion & Management; Seminar & Bankett & Events (M.I.C.E)

Preise

ÖHV-Mitglied

Preis1.690 Euro

UNA- bzw AKA-Absolvent

Preis1.490 Euro

Gast (nicht ÖHV-Mitglied)

Jetzt ÖHV-Mitglied werden und sparen
Preis2.090 Euro

zzgl. 20% Ust; inkl. Mittagessen, Seminarpausen und Seminarunterlagen. Hinzu kommen die Kosten für Übernachtung und sonstige Verpflegung. Preisänderungen vorbehalten.

Unbezahlbar und trotzdem kostenlos im Preis inkludiert:

  • Topaktuelles Wissen aus und für die Praxis

  • Inspiration, Motivation und positive Energie zum Mitnehmen

  • Spaß, Freude und Unterhaltung

  • Netzwerken und Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten & Kollegen

Lehrgang-Details

Zahlen | Controlling

Controlling ist für jede Abteilung ein unbedingtes MUSS, vor allem im kostensensiblen Gastrobereich. Mit der richtigen Planung können unnötige Kosten vermieden und Zusatzerlöse erwirtschaftet werden.

  • F&B-Controlling, Küche & Service als Profit-Center im Hotelbetrieb
  • Kostenoptimierung durch richtige Preiskalkulation bei Speisen, Buffets und Getränken
  • Optimale Menükartengestaltung mit Wirtschaftlichkeitsanalyse
  • Wichtige Kennzahlen im F&B und deren Benchmarks
  • Wareneinsatz und Deckungsbeitragsrechnungen Sinnvolles Reporting verstehen und aufsetzen

Qualität | Prozesse

Durch Tipps und Tricks bei der richtigen Verwendung, Lagerhaltung und Einkauf von Lebensmitteln sowie durch gute Prozesse kann der Wareneinsatz stark gesenkt werden. Doch Effizienz darf nicht bei der Küchentüre enden. Durch verbesserte Kommunikation und abteilungsübergreifende Prozesse zwischen Küche und Service können Abläufe einfacher gestaltet werden.

  • Effizienzsteigerung in der Küche durch Analyse & Prozessoptimierung
  • Herausforderungen in der Kommunikation zwischen Abteilungen
  • Risikominimierung von Know-how Verlust bei hoher Fluktuation – Wie man Mitarbeiter schneller einarbeiten kann
  • Qualitätssicherung & Standards: Mein Küchenchef geht – Wie kann ich die Qualität halten?

Verhandlung

Die Teilnehmer lernen einen ganzheitlichen Ansatz kennen und anzuwenden, der weit über das hinausgeht, was man üblicherweise unter „Verhandlungstechnik“ versteht. Sie erleben, wie sie ihre persönlichen Fähigkeiten optimal einsetzen und wie auch in schwierigen Verhandlungssituationen systematisch und zielstrebig ein Konsens erreicht werden kann.

  • Richtig verhandeln mit den Techniken und Werkzeugen der Harvard-Methode
  • Mit Verhandlungsgeschick beste Konditionen bei Händlern und Lieferanten erzielen
  • Lohnverhandlungen aus Sicht des Unternehmens trainieren
  • Rhetorik | Kommunikation | Relationship

 

  • Sofort umsetzbares Wissen durch hohen Praxisbezug dieser Weiterbildung
  • Branchen-Networking
  • Wissen zur Qualitätssicherung in Zeiten hoher Fluktuation
  • Effizienteres Kostenmanagement in der F&B Abteilung durch gutes Zusammenspiel von Controlling, Prozessoptimierung und Verhandlung

1 Modul á 4 Tage

All unsere Referenten des F&B-Kostenmanagement Lehrganges sind ausgewählte Fachexperten der Branche.

Grundsätzlich sind für Mitarbeiter Förderungen der Ausbildungskosten möglich (dies variiert nach Bundesland). Anzumerken ist, dass es keine Garantie bzw. keinen Rechtsanspruch auf Förderungen gibt. Details zu den Förderungen können Sie hier nachlesen. 

Als Stornogebühr wird ein prozentueller Anteil der Gesamtkosten verrechnet. Die Stornofristen sind in den AGBs für die Akademien unter Punkt IV definiert.

Im etwaige Stornogebühren vorzubeugen, empfiehlt die ÖHV den Abschluss einer Storno- und Abbruchversicherung, welche von der Europäischen Reiseversicherung (ERV) angeboten wird. Nähere Informationen finden Sie hier.

Christiane Guritzer

Christiane Guritzer

ÖHV-CampusE-Mail senden+43 1 533 09 52-29

ISO-zertifizierte Qualität

Als einziges touristisches Weiterbildungsinstitut Österreichs ist der ÖHV-Campus ISO-zertifiziert.

Wir sind Ö-Cert-Qualitätsanbieter

Ö-Cert steht für höchsten Standard in der Erwachsenenbildung.

Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.