Zum Inhalt
Corona nicht anders als in Vorarlberg und Salzburg: Sperrstunden-Regelung auch für Tirol reparieren
Presse

Corona nicht anders als in Vorarlberg und Salzburg: Sperrstunden-Regelung auch für Tirol reparieren

Die ÖHV begrüßt, dass LH Haslauer Hotels von überschießenden Sperrstunden-Regelung des Bundes ausnimmt.

29. September 2020

„Überschießend“ nennt Manfred Furtner, Vorsitzender der Österreichischen Hoteliervereinigung in Tirol, die am Montag ausgelaufene COVID-Maßnahmenverordnung des Bundes: Die Vorverlegung der Sperrstunde für Gastgewerbebetriebe auf 22 Uhr hätte daher gar nicht auf die Bewirtung von Nächtigungsgästen in Hotels angewandt werden dürfen: „Das Ziel war, neue Cluster zu verhindern. Und wir wissen, bei gesetzten Essen in Hotels entstehen keine. Das Verbot hilft nicht bei der Bekämpfung von Corona, schadet aber den Betrieben“, fordert er ein rasches Umdenken.

 

Virus in Tirol nicht anders als in Vorarlberg und Salzburg

Seit Montag sind die Bundesländer dafür zuständig, Vorarlberg und Salzburg haben richtig reagiert und die Bewirtung von Beherbergungsgästen in Beherbergungsbetrieben wieder erlaubt. „Tirol als Zentrum des österreichischen Tourismus darf da nicht nachstehen. Es gibt keinen Grund, die Sperrstunde für Hotelgäste vorzuverlegen“, so Furtner: „Wir bewirten Beherbergungsgästen in Tirol genauso wie in den Nachbarbundesländern und auch das Virus verhält sich bei uns nicht anders als jenseits der Landesgrenze.“ Das rasche Handeln der Landeshauptmänner Haslauer und Wallner könne zum Rettungsanker für Vorarlberger und Salzburger Hotels werden: „Das gönne ich den Kollegen. Aber wir dürfen diese Chance nicht liegen lassen. Es gibt keinen Grund dafür.“

 

Martin Stanits

Martin Stanits

Leitung Public Affairs & UnternehmenssprecherE-Mail senden+43 1 5330952-20
Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.