Zum Inhalt
Chefsache Tourismus: Krisenbewältigung statt Machtkampf
Pressemeldung

Chefsache Tourismus: Krisenbewältigung statt Machtkampf

Absolut entbehrlich ist die Diskussion um die Tourismusagenden in Tirol angesichts der akuten Krisenbewältigung.

04. März 2021

„Die Tiroler Hotellerie braucht jetzt Perspektiven und Sicherheit und dafür braucht es Stabilität”, betont Manfred Furtner, Landesvorsitzender der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV). Alle Ressourcen müssen jetzt darauf verwendet werden, Land, Leute und Wirtschaft gesund durch die Krise zu navigieren, um rasch wieder sicher aufsperren zu können: „Niemand im Tiroler Tourismus hat jetzt Zeit oder Nerven für Kompetenzgerangel. Es war nie so wichtig wie jetzt, dass Tourismus Chefsache ist”, betont der Hotellerievertreter.

 

Martin Stanits

Martin Stanits

Leitung Public Affairs & UnternehmenssprecherE-Mail senden+43 1 5330952-20
Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.