Zum Inhalt
Corona-Kurzarbeit bis Ende 2022 verlängert
Corona

Corona-Kurzarbeit bis Ende 2022 verlängert

Mit einen "Selbstbehalt" von 15 % gibt es Kurzarbeit nun noch bis Ende 2022 - allerdings nur für nachweislich bedürftige Spezialfälle. Die Nettoersatzrate berägt ab 01. Juli 2022 einheitlich 90 %.

08. Juni 2022
Dr. Guenter Steinlechner
Artikel von Dr. Guenter Steinlechner

Jurist und Unternehmensberater, Spezialgebiet Arbeitsrecht

Kurzarbeit ab 01. Juli 2022

  •  Das aktuell geltende Kurzarbeits-Modell mit 15 % Selbstbehalt wird bis Ende 2022 verlängert.

  • Ob tatsächlich Bedarf besteht, soll vom jeweiligen Landesdirektorium genau geprüft werden.

  • Betriebe müssen zudem eine dreiwöchige Beratungsphase durchlaufen (endet mit Beratungsprotokoll) und grundsätzlich vor Beginn der Kurzarbeit den Antrag dafür stellen. D.h. der Bedarf wird am besten mehr als 3 Wochen vorher über eAMS bekannt gegeben und die Sozialpartnervereinbarung erst nach der dreiwöchigen Beratung ausgefüllt. Anträge sollen ab 01.07.2022, 0:00 Uhr, im eAMS-Konto möglich sein. Soll die Kurzarbeit bereits an dem Tag beginnen, reicht die Begehrensstellung ausnahmsweise am Tag des Projektbeginns (AUSNAHMSLOS am 01.07.2022). Für Kurzarbeitsprojekte mit Beginn ab 02.07.2022 muss das Kurzarbeitsbegehren immer VOR Beginn der Kurzarbeit gestellt werden (z.B.: Beginn der Kurzarbeit am 02.07., Begehrensstellung am 01.07).

  • Ab 01. Juli 2022 beträgt die Nettoersatzrate einheitlich 90 % vom letzten Entgelt vor Kurzarbeit. 

Hier finden Sie die Sozialpartnervereinbarungen und eine Gegenüberstellug der KUA V mit der ab 01.07.

Mag. Maria Wottawa

Mag. Maria Wottawa

Leitung MitgliederserviceE-Mail senden+43 1 5330952-14

Die ÖHV ist Partnerin von "Österreich impft". Unterstützen auch Sie die Initiative!

Dieser Content ist exklusiv für ÖHV Mitglieder

Melden Sie sich an, um diesen Artikel weiterzulesen!

Sind Sie noch nicht Teil des ÖHV-Netzwerkes?

Informieren Sie sich jetzt über die Vorteile der ÖHV-Mitgliedschaft und lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen!

Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.