Zum Inhalt
Neustartbonus
Corona

Neustartbonus

Der Neustartbonus ist eine Kombilohnbeihilfe, mit der arbeitslose Personen, die zwischen dem 15. Juni 2020 und dem 30. Juni 2021 eine vollversicherungspflichtige Beschäftigung im Ausmaß von mindestens 20 Wochenstunden beginnen, unterstützt werden. Die Höhe der Beihilfe ist gestaffelt nach Arbeitszeitausmaß und mit 950 Euro monatlich begrenzt. Eine (Wieder-)Einstellungszusage schließt die Förderung nicht aus. Zwischen 01.12.20 und 31.03.21 ist eine Wiederbeschäftigung beim selben Arbeitgeber nach einer Unterbrechung von sechs Wochen möglich. Mit 01.12.20 entfällt die Erfordernis des Arbeitgebers, die offene Stelle beim AMS zu melden.

01. Dezember 2020

Auch wenn der Neustartbonus vom AMS direkt an den Mitarbeiter bezahlt wird, soll er auch eine Hilfe für Betriebe sein, die erst langsam wieder zu früheren Auslastungen zurück kehren, und entweder ihr Stammpersonal wieder aufnehmen möchten oder ganz neue Kräfte finden müssen. Kurzarbeit ist hier nicht immer das passende Instrument, weil dafür erst ein Monat regulär gearbeitet werden müsste. Das Modell Neustartbonus ist budgetär limitiert und steht somit je nach Ausschöpfung der Mittel zur Verfügung.

Mag. Maria Wottawa

Mag. Maria Wottawa

Leitung ThemenmanagementE-Mail senden+43 1 5330952-14

Dieser Content ist exklusiv für ÖHV Mitglieder

Melden Sie sich an, um diesen Artikel weiterzulesen!

Sind Sie noch nicht Teil des ÖHV-Netzwerkes?

Informieren Sie sich jetzt über die Vorteile der ÖHV-Mitgliedschaft und lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen!

Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.