Zum Inhalt
Alle Infos zur Corona-Kurzarbeit
Corona

Alle Infos zur Corona-Kurzarbeit

Die Kurzarbeit wurde auf Grund des Lockdowns nochmals angepasst: Die derzeit vorgesehene Arbeitsleistung von 30 bzw. 10 % kann für die Dauer des Lockdowns auf 0 % reduziert werden. Für bereits beantragte Kurzarbeit braucht es keinen neuerlichen Antrag - außer man möchte beantragte Arbeitsstunden außerhalb des Lockdowns weiter als ursprünglich beantragt absenken. Dann braucht es einenen Änderungsantrag. Kurzarbeitsvorhaben mit einem Beginn ab 01.12.2020 können rückwirkend bis 14.01.2021 eingebracht werden. Eine Verlängerung der Kurzarbeit über den März hinaus wurde bereits in Aussicht gestellt - Details dazu sind noch nicht bekannt.

11. Januar 2021
Dr. Guenter Steinlechner
Artikel von Dr. Guenter Steinlechner

Jurist und Unternehmensberater, Spezialgebiet Arbeitsrecht

Kurzarbeit III und Lockdown

Das Arbeitsmarktservice hat die Richtlinie zur Corona-Kurzarbeit im Hinblick auf den 2. Lockdown angepasst. Damit soll es den betroffenen Branchen leichter gemacht werden, die Corona-Kurzarbeit in Anspruch zu nehmen. Die Änderungen können auch von der Hotellerie genützt werden, selbst dann, wenn sie noch vereinzelt Geschäftsreisende beherbergt.
Mag. Maria Wottawa

Mag. Maria Wottawa

Leitung ThemenmanagementE-Mail senden+43 1 5330952-14

Dieser Content ist exklusiv für ÖHV Mitglieder

Melden Sie sich an, um diesen Artikel weiterzulesen!

Sind Sie noch nicht Teil des ÖHV-Netzwerkes?

Informieren Sie sich jetzt über die Vorteile der ÖHV-Mitgliedschaft und lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen!

Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.