Zum Inhalt
Schnell Stress reduzieren
Arbeit & Fachkräfte

Schnell Stress reduzieren

Die „wingwave®“-Methode hält jede Menge Tipps und Tricks bereit, mit denen Menschen in unmittelbaren Stresssituationen eine sofortige Reduktion der Belastung herbeiführen können. Psychologin und Stressmanagement-Expertin Corinna Häsele gibt Einblick.

02. Dezember 2021
Häsele Corinna
Artikel von Häsele Corinna

Psychologin, Unternehmensberaterin und Vortragende im ÖHV-Campus

Anna, 47, Inhaberin eines Hotels in einer Kleinstadt. Sie ist mit Leib und Seele Gastgeberin, das kleine Familienhotel und ihre Gäste sind ihr Leben. Sie hat 2 Mitarbeiter:innen angestellt. Es ist ihr wichtig, etwas zu bewegen, verwirklichen, verändern. Sie hat ein hohes Engagement für ihr Team, sie investiert viel Zeit für Motivation, aber auch dafür, ihren Mitarbeiter:innen gute Umfeldbedingungen (Arbeitsumfeld, Arbeitsvoraussetzungen) bieten zu können. Anna setzt sich intensiv für die Mitarbeiter:innen ein und hat immer ein offenes Ohr für ihre Sorgen und Probleme. Besonders in den letzten eineinhalb Jahren ist Anna gefordert, Ängste um die Zukunft ihres Unternehmens, Hoffnungen und Ideen für den Neustart und der Verlust von 2 Mitarbeiter:innen, die sie bis heute nicht ersetzen konnte, zehren an ihrer Kraft. Für die neue Situation braucht es neue, kreative Lösungen, aber die Power ist einfach nicht da, diese zu finden oder gar aktiv umzusetzen.

 

Geht es Ihnen auch wie Anna?

Die Ereignisse in den letzten Monaten haben beruflichen Erfolg sowie gesteckte Ziele durcheinandergewirbelt. Es sind Hürden auf dem Weg zum Ziel begegnet, die weder mit Wissen noch mit Willen überwunden werden konnten. Es ist eine Stressspur entstanden, welche sich nicht mehr von selbst abbaut. Meist ist auch nicht genug Zeit, sich von den Stressspuren zu erholen. Die Dauer, um körperliche und geistige Kraftquellen zu aktivieren, wird immer länger. Sie kommen nicht mehr in gewohnter Weise an Ihre Kraftquellen heran oder Ihre
Energiequellen sind schneller verbraucht als Sie dies sonst von sich kennen? Das Wichtigste zuerst: Verabschieden Sie sich davon, Dinge ändern zu wollen, die Sie nicht ändern können. Das sind Energiefresser, das Gehirn sucht dauernd nach Lösungen. Fokussieren Sie sich auf Handlungsfelder, die Sie ändern können und schaffen Sie dadurch Handlungsspielräume!

In belastenden Situationen oder wenn ich für Herausforderungen keine fruchtbringende Lösung finde, nutze ich die Angebote von
„wingwave®“, einer innovativen und hoch effizienten, psychologischen Kurzzeit-Coaching Methode, die mir hilft, Stresssituationen rasch bewältigbar zu machen und so Zugang zu neuen Kraftquellen zu bekommen.

Häsele Corinna
Psychologin, Unternehmensberaterin und Vortragende im ÖHV-Campus

Ein kraftvolles Werkzeug sind unsere Augenbewegungen. Laut Gehirnforschung lösen die wachen Augenbewegungen – anders als beim fixierten Blick z.B. bei Angst, Schreck nach schlechten Nachrichten oder bei zu viel Bildschirmarbeit – deutlich stresslindernde Reaktionen in verschiedenen Gehirnarealen aus. Schnelle Augenbewegungen haben einen entstressenden Effekt, neue mentale Energien werden freigesetzt, welche Ihre Kreativität und Lösungsorientierung fördern und die Vernetzung verschiedener Gehirnareale aktivieren.

 

Ein praktisches Beispiel: Probieren Sie Eye-Movement-Integration selbst aus!

Suchen Sie sich zwei Punkte links und rechts vom Bildschirm die Sie, ohne den Kopf zu bewegen, von Ihrer Position aus sehen können. Das kann ein Bild sein, Blumen oder ein Post-it an der Wand. Lassen Sie Ihren Blick von links nach rechts und von rechts nach links zwischen den Punkten hin und her wandern. Wählen Sie dabei ein für Sie angenehmes Tempo oder probieren Sie unterschiedliche Geschwindigkeiten Ihrer Augenbewegung. Wiederholen Sie diese bewussten Augenbewegungen einige Male, ihr Körper bedankt sich mit einem tiefen Atemzug. Nutzen Sie diese Übung bewusst, z.B. während Sie telefonieren oder wenn Sie zwischen 2 Arbeitsschritten eine kurze Pause einlegen. Wache Augenbewegungen regen den präfrontalen
Cortex an und schaffen Raum für neue Ideen (Perspektivenwechsel).

Fortbildungstipp:  ÖHV-Praktikerseminar "Aktiver Umgang mit Stress in der Hotellerie"

  • 10. Mai 2022, Seeparkhotel Klagenfurt

  • Es ist nicht notwendig, dass Stress Ihre Leistungsfähigkeit beeinträchtigt! In diesem Praktikerseminar erlernen die Teilnehmer:innen Techniken fürs Selbstcoaching, mit denen Ressourcen aufgebaut und Resilienz gestärkt werden kann. Das ermöglicht Ihnen, Ihre Work-Health Balance zu stabilisieren, Stress schnell zu erkennen und effizient abzubauen.

  • Infos & Anmeldung

Ihre Ansprechpartnerin

Brigitta Brunner BA

Brigitta Brunner BA

Leitung CampusE-Mail senden+43 1 5330952-21

ÖHV News abonnieren

Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.