Zum Inhalt
Mitarbeitereinschulungen und Onboardings effizient gedacht
Arbeit & Fachkräfte

Mitarbeitereinschulungen und Onboardings effizient gedacht

„Keine Zeit!“ – Wenn man Betriebe zu ihrem Onboarding befragt, ist das die häufigste Antwort. Oft wird aber nicht bedacht, dass die Zeit für die professionelle Einschulung der Mitarbeiter eine Investition in die Zukunft des Unternehmens ist und deshalb hohe Priorität haben sollte.

30. Juni 2020

Bis jetzt fand das Onboarding meistens nebenbei und zwischendurch statt, und irgendwie ist es sich immer ausgegangen, dass sich die Teams – oft mehr schlecht als recht – zusammengefunden haben.

Was es jedoch zu bedenken gilt: Jeder neue Mitarbeiter fühlt sich unsicher in einem neuen beruflichen Umfeld und mit neuen Kollegen, auch wenn er schon Jahre an Berufserfahrung aufweisen kann. 

Margot Leitner

Margot Leitner

RegionalmanagementE-Mail senden+43 1 5330952-41

Dieser Content ist exklusiv für ÖHV Mitglieder

Melden Sie sich an, um diesen Artikel weiterzulesen!

Sind Sie noch nicht Teil des ÖHV-Netzwerkes?

Informieren Sie sich jetzt über die Vorteile der ÖHV-Mitgliedschaft und lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen!

ÖHV News abonnieren

Zur Hauptnavigation
PrintShare

Diesen Artikel teilen

Das geistige Eigentum an allen Texten, Bildern und Videos auf dieser Website liegt bei der Österreichischen Hoteliervereinigung oder wurde mit Genehmigung des jeweiligen Inhabers der entsprechenden Rechte verwendet. Es ist gestattet, diese Website zu betrachten, Extrakte auszudrucken, auf die Festplatte Ihres Computers zu speichern und an andere Personen weiterzuleiten. Es ist jedoch nicht gestattet, die Inhalte kommerziell zu nutzen oder Inhalte – auch in Teilen – in Publikationen zu verwenden. Weitergehende Rechte sind mit der Nutzung dieser Website nicht verbunden. Die Österreichische Hoteliervereinigung ist nicht verantwortlich für fremde Inhalte von Websites, auf die von dieser Seite verwiesen wird.