Nachlese profit.day Vorarlberg

Am Mittwoch, 4. Juli machte der ÖHV-profit.day nach längerer Pause wieder einmal im schönen Ländle Station. Unter dem Titel „Marke - made by Humans“ standen im Hotel Traube Braz spannende Vorträge darüber, wie man seine Attraktivität als Arbeitgeber durch eine starke Marke steigern kann, auf dem Programm. 

DSC_0085.JPG

 
 

 
Durch den Nachmittag führte die ÖHV-Landesvorsitzende Heike Ladurner-Strolz vom Hotel Zimba in Schruns, die gleich zu Beginn das Wort an den Gastgeber Christoph Lorünser übergab, der die Teilnehmer sehr herzlich in seinem schönen Haus, das erst kürzlich einen neuen Zu- und Umbau erhalten hat, begrüßte.

DSC_0091.JPG
 
Danach gab ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer einen Überblick über die Themen, die die Arbeit der ÖHV derzeit bestimmen. Dabei steht vor allem der Fachkräftemangel, der die Branche beschäftigt im Fokus der aktuellen ÖHV-Arbeit.

DSC_0083.JPG

 

 

No Brand. No Story. No Glory.
Wie Markenführung funktioniert, das erklärten im Anschluß die beiden Marketingstrategen Mag. Brigitte Maier und Johannes Woller von petrichor. Gute Markenführung benötigt nicht immer große Budgets, sondern lediglich Konsequenz und etwas Mut. Wir danken unserem Partner hollu – der uns diese spannenden Einblicke darüber, wie man mit einer starken Marke Gäste und Mitarbeiter begeistern kann, ermöglicht hat!
 
DSC_0103.JPG
 
Nach einer gemütlichen Networking-Pause mit den Partnern und Sponsoren folgten im 2. Teil zwei spannende Beispiele aus der Praxis zum Thema Arbeitgebermarke, Mitarbeitergewinnung und -bindung.
 
Als das Unternehmerehepaar Mag. Isabella Dschulnigg-Geissler und Mag. Chris Geissler vor einigen Jahren das 4-Sterne Hotel in Saalbach in 4. Generation übernommen hat, war rasch klar, dass sie in Sachen Mitarbeiter neuen Wege gehen müssen. Sie haben Dreamwork entwickelt und stellen damit das Glück jedes Einzelnen in den Mittelpunkt. Ihre Erfahrung beweist: Zufriedene Mitarbeiter stellen die Dienstleistungsqualität im Tourismus sicher, in Folge steigen Gästezufriedenheit, Auslastung und der Stammgäste-Anteil.
 
DSC_0144.JPG
 




Zum Abschluss präsentierte Simone Virostek, Projektmanagerin Human Ressources der Falkensteiner Michaeler Tourism Group, wie man Mitarbeiter motiviert, als Markenbotschafter für das eigene Unternehmen aktiv zu werden.
 
Danach gings über zur Hausführung durch das den hochinteressanten Betrieb. Wir bedanken uns bei der Familie Lorünser/Tauber und dem gesamten Team der Traube für die sehr professionelle Betreuung unserer Veranstaltung und den herzlichen Empfang.
 
Mehr Bilder zur Veranstaltung finden Sie hier.

Wir bedanken uns bei folgenden Partnern für die Unterstützung: 


METRO-Logo-(002)_klein.jpgResch-Frisch300-dpi.jpgGreenstorm_quer_r_Handlernetzwerk-(1).jpghollu-Logo-2015_Claim-unten.jpgPago_Logo-(1).jpg           


 

Kontakt

DI Barbara Diallo-Strobl

Projekt- & Veranstaltungsmanagement