Tourismusstandort Österreich

 

Werbebudgets.jpg


Dienstleistung ist die Zukunft, Tourismus der Schlüssel zum Erfolg. Das zeigen auch die Zahlen: die Tourismus- und Freizeitwirtschaft erwirtschaftete 2016 indirekt und direkt rund 56,5 Mrd. Euro oder 16,1 % des österreichischen BIP. Durchschnittlich arbeiteten im gleichen Jahr mehr als 208.100 Leute in der Branche. Das ist ein Plus 2,6 % gegenüber dem Vorjahr. Im Vergleich dazu wuchs die Beschäftigtenanzahl in der Gesamtwirtschaft um nur 1,5 %.

Kurz: Tourismus ist einer der zentralen Wirtschaftszweige des Landes, wovon speziell ländliche Regionen stark profitieren. 

Die gute Nachricht: wir haben das Potential noch nicht ausgeschöpft! Dafür müssen wir jedoch jetzt die Weichen stellen, d.h. die Standortbewerbung aufwerten und strukturelle Veränderungsprozesse einleiten.
 

Entwicklung-OW-Budget.jpg

Die ÖHV fordert für den Tourismus:

  • Effiziente und koordinierte Vermarktungsstrukturen im Tourismus
  • Nachhaltige Erhöhung des ÖW-Budgets
  • Ausbau der wirtschaftlichen Infrastruktur (Breitband etc.) zur Attraktivierung des ländlichen Raums
  • Chancengleichheit für Start-ups und etablierte KMUs
 

Für Sie und den Standort bereits erreicht:


zurück zur Übersicht

Artikel, die Sie auch interessieren könnten

  • Public Affairs Unser Einsatz, Ihr Nutzen mehr lesen

Kontakt

Martin Stanits

Public Affairs & Research

Oliver Schenk, MA

Public Affairs & Research