Weiterbildung macht Arbeitgeber attraktiv

Der Deloitte Tourismusbarometer 2018 zeigt: Die gute wirtschaftliche Lage hat auch die Stimmung in der Branche verbessert. Die größte Herausforderung bleibt die Gewinnung und Bindung von qualifizierten Fachkräften. Doch was macht Arbeitgeber im Kampf um die besten MitarbeiterInnen attraktiv? Der Deloitte Millenials Survey gibt klare Antworten: gesellschaftliches Engagement und die Berücksichtigung der Bedürfnisse der MitarbeiterInnen hinsichtlich Flexibilität, Diversity und Weiterbildung. Das AMS unterstützt hier durch eine Reihe von Qualifizierungsmöglichkeiten für Unternehmen und Arbeitskräfte, unter anderem auch durch die „Impulsberatung für Betriebe“. Astrid Ochensberger-Benkic erzählt, wie ihr Betrieb, das Garten-Hotel Ochensberger, vom Angebot profitiert hat.

ÖHV: Wie hat Sie die „Impulsberatung für Betriebe“ unterstützt? 

Astrid Ochensberger-Benkic: Uns ist es wichtig, die Qualifikationen unserer MitarbeiterInnen zu fördern. Als Ganzjahresbetrieb mit 45 Beschäftigten sind wir aber immer mit der Frage konfrontiert, wie wir sowohl dem betrieblichen Bedarf wie auch den Wünschen unseres
Teams gere
cht werden können. Gemeinsam mit unserer Beraterin haben wir im Rahmen der Beratung eine Kompetenzmatrix erstellt, welche die Kompetenzen der MitarbeiterInnen je Team und Arbeitsplatz übersichtlich zusammenfasst. Zugleich wurden die TeamleiterInnen geschult, um mit ihren MitarbeiterInnen Kompetenzgespräche zu führen und aufbauend
auf der Matrix Qualifizierungserfordernisse, sowie bedarfsgerechte Weiterbildungen zu vereinbaren.                                                                            

ÖHV: Wie groß war der Aufwand?

Astrid Ochensberger-Benkic: Das gesamte Projekt und der Aufwand dahinter orientieren sich stark an den Bedürfnissen des Betriebes. In der Analysephase haben wir entschieden, dass einige Interviews mit Beschäftigten und der Geschäftsführung sinnvoll sind. Wir organisierten die Durchführung während der Arbeitszeit der MitarbeiterInnen und stellten unsere Räumlichkeiten im Haus zur Verfügung. In der Umsetzung hat uns die Deloitte-Beraterin im Zeitraum von 6 Monaten insgesamt rund 4 Leistungstage lang vor Ort unterstützt. Neben regelmäßigem E-Mailkontakt hat die Beraterin die gemeinsam erarbeiteten Ergebnisse auch in verschiedenen Terminen vor Ort mit uns besprochen. Jetzt ist es unsere Verantwortung, die erarbeiteten Lösungen im Betrieb zu verankern.

ÖHV: Was bringt es dem Betrieb?

Astrid Ochensberger-Benkic: Unsere TeamleiterInnen haben mit den Kompetenzgesprächen eine neue, verantwortungsvolle Aufgabe und unsere MitarbeiterInnen sehen diese Gespräche als Wertschätzung für ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg und als Bestätigung, dass ihre Meinung wichtig ist. Die Kompetenzmatrix ist für uns alle wertvoll und wird als lebendiger Leitfaden regelmäßig genutzt und weiterentwickelt.

 

Die Impulsberatung ist ein kostenfreies Beratungsangebot des AMS, das Betriebe bei der Bearbeitung von Personal- und Organisationsentwicklungsfragen unterstützt. Die Impulsberatung richtet sich an Betriebe jeglicher Größe, die betriebliche Fragestellungen mit arbeitsmarktpolitischer Relevanz bearbeiten wollen. Die Beratungskosten werden zur Gänze vom AMS übernommen und die Beratung wird von einem vom AMS beauftragten Beratungsunternehmen durchgeführt.


Kontakt:
Mag. Elisa Aichinger
eaichinger@deloitte.at
+43 1 537 00-2531

Weitere Informationen finden Sie hier!



Portraitfoto Astrid Ochensberger-Benkic / copyright Die Mosbacher´s
 

Kontakt

Margot Leitner

Regionsmanagement