ÖHV: Volle Unterstützung für neue WienTourismus-Strategie

Weg von Nächtigungen, hin zu Umsatz-, Nachhaltigkeits- und Zufriedenheitszielen: für ÖHV-Präsidentin Reitterer der richtige Weg.


„Norbert Kettner hat absolut Recht, wenn er sagt, dass unser Angebot für Einheimische und Gäste passen muss. Dann haben wir alles richtig gemacht“, kommentiert Michaela Reitterer, Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), die gestrige Vorstellung der künftigen Ausrichtung von WienTourismus. Dazu passen auch Zielsetzungen wie die Zufriedenheit der Gäste sowie die Tourismusgesinnung der Wiener auf dem aktuellen Top-Niveau zu halten.

 

Premium-Positionierung, Meeting Hot-Spot, Dezentralisierung

Die Premium-Positionierung und die damit verbundenen Maßnahmen gegen Verramschung begrüßt Reitterer ebenso wie geplante Konzepte für die Entzerrung von Besucherströmen und den Fokus auf die „Meeting Destination Vienna“. Erstmals formuliert WienTourismus neben Umsatz- auch Nachhaltigkeitsziele: „Das ist der richtige Weg. Funktionierender Tourismus ist weit mehr als nur bloße Nächtigungszahlen. Von einer ganzheitlichen Betrachtung profitieren alle Player“, ist Reitterer überzeugt. Zur erfolgreichen Umsetzung sichert sie WienTourismus die volle Unterstützung der ÖHV zu.

23.10.2019, Wien

zurück zur Übersicht

Kontakt

Martin Stanits

Leitung Public Affairs & Unternehmenssprecher