ÖHV-Umfrage zum Thema „IT-Sicherheit"

Die Digitalisierung hat viele Vorgänge im Hotel vereinfacht und standardisiert. Gleichzeitig hat sie aber auch eine neue potentielle Flanke für Kriminelle aufgemacht. Neben bis dato klassischen Zielen wie Handkassen, Kellnerbrieftaschen oder Tresors, rückt vermehrt die digitale Infrastruktur ins Zentrum von kriminellen Aktivitäten. Cybercrime-Fälle haben in den letzten Jahren massiv zugenommen, gerade KMUs sind vermehrt Angriffsziele.
 
Um herauszufinden, welche Bedeutung dieses Thema für die österreichische Hotellerie hat und welche Erfahrungen bereits gemacht wurden, hat die ÖHV im Herbst 2018 eine Umfrage zum Thema „IT-Sicherheit im Hotel“ durchgeführt. Hier die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:
 

Risikobewusstsein

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass sich die Betriebe durchaus mit dem Thema auseinandersetzen und dieses als wichtig erachten!
 
Frage-Stellenwert-IT.jpg

Gefragt wurde auch, wie gut die Kenntnisse im Bereich der IT-Sicherheit eingeschätzt werden und welche Maßnahmen bereits umgesetzt wurden bzw. geplant sind. Weiters wurde abgefragt, wie einzelne EDV/IT-Systeme und -Anwendungen betreut werden.
 
Auch die durchgeführten Maßnahmen im Hinblick auf die DSGVO wurden abgefragt.
 
Frage-DSGVO.jpg
 
Die gesamten Umfrage-Ergebnisse finden Sie hier.

 

Kontakt

Oliver Wolf

Leitung Partner Management

Downloads