Ganz Europa im Zeichen der Direktbuchung: Volle Unterstützung der ÖHV für HOTREC-Kampagne

Mit der jetzt gestarteten Kampagne unterstreicht die Branche, dass der direkte Kontakt zwischen Gast und Gastgeber sowie das „direkte Buchen“ besonders deutliche Vorteile für beide Seiten haben. Jeder Hotelier, Gastronom oder Unternehmer in der Tourismusbranche ist eingeladen, sich dieser Kampagne anzuschließen. Die ÖHV unterstützt die Kampagne auf allen Linien.
 
Directbooking-is-king.JPG
 
Direkt Buchen ist über viele Wege möglich. Ob per E-Mail, Telefon oder online über die Webseite der Unterkunft - wesentlich ist der unmittelbare Kontakt zwischen Gast und Gastgeber. Die Vorteile liegen auf der Hand: Fragen und persönlichen Wünsche werden direkt, vertraulich und effizient besprochen – und beantwortet. Egal, ob es um besondere Zimmerkategorien, spezielle Angebote, Sonderkonditionen oder Informationen über den Ferienort geht. Außerdem stärkt der direkte Kontakt das Vertrauen und die Beziehung zwischen Gast und Gastgeber.


Direktbuchung sichtbar machen: Viel Potential für die Hotellerie

Hauptziel der jetzt gestarteten „Direkt Buchen“-Kampagne ist es, Gäste und Gastgeber für diese Vorteile einer direkten Buchung zu sensibilisieren. Darüber hinaus unterstützen Direktbuchungen den Hotelier in seiner unternehmerischen Freiheit und geben ihm mehr Kontrolle über die eigenen Buchungswege, ohne dabei die Rolle der Online-Buchungsplattformen in Frage zu stellen.


Werden Sie jetzt Teil der Kampagne!

direkt-buchen.png
Der europäische Branchenverband HOTREC stellt für die Kampagne individuell einsetzbare Marketing-Tools zur Verfügung. So können sich alle Hoteliers und Gastronomen, die an der Kampagne teilnehmen wollen, das Kampagnenlogo kostenfrei über die Website www.hotrec.eu/bookdirect herunterladen und in ihre Gästekommunikation einbauen. Über einen Online-Shop können zusätzliche Merchandising-Artikel wie Aufkleber, Flyer, Aufsteller, etc. kostenpflichtig bestellt werden.


Jetzt gehen wir noch einen Schritt weiter! Als weitere Unterstützung der HOTREC Kampagne haben wir Infomaterial für die direkte Ansprache des Gastes entworfen. Details finden Sie unter:

 

Direkt im Hotel buchen. Direkt besser!

 

Hotellerie 4.0 - packen wir´s an!

In unserer neuen Serie Hotellerie 4.0 - Digitalisierung nutzen! erhalten Sie in regelmäßigen Abständen Tipps und Empfehlungen, u.a. dazu wie Hoteliers Gäste zurückgewinnen und die Digitalisierung zu ihrem Vorteil nutzen können. Wir unterstüzen Sie um Standards und Chancen der Digitalisierung in Ihrem Betrieb umsetzen zu können. Dadurch schaffen Sie es sich in einem zunehmend intensiven Wettbewerbsumfeld ideal zu positionieren und zukunftsfähig weiterzuentwickeln.

Digitalisierung-Zahnrader-Chancen-Standards_website.png


ÖHV-Support auf allen Linien

Die ÖHV treibt das Thema „Direkt Buchen“ bereits seit vielen Jahren in Österreich voran:

1. Der neue ÖHV-Hotelguide im Zeichen der Direktbuchung
Offline-Vertriebskanäle sind von der Ratenparität ausgenommen – das ist eine Gelegenheit, die genutzt sein will. Der ÖHV-Hotelguide erreicht 130.000 potenzielle Gäste aus dem Premium-Segment. Wer Gäste über sein Angebot überzeugen will statt über Tiefstpreise, hat mit dem Guide eine zusätzlichen Vertriebskanal genau dafür und kann seinen ganz speziellen "Bonus bei Direktbuchung" im Guide präsentieren: von der beliebten Flasche Wein oder Sekt bzw. dem Obstkorb am Zimmer und kostenlose Parkmöglichkeiten über einen Gutschein für den Wellnessbereich, das Restaurant oder die Bar bis hin zum kostenlosen Upgrade.
 

2. Rechtliche Rahmenbedingungen, die passen
Die Beschwerde der ÖHV vor der Bundeswettbewerbsbehörde hat den Online-Portalen Grenzen aufgezeigt. Ein Markttest – gemeinsam ausgeführt mit dem Fachverband Hotellerie – hat den Handlungsbedarf nachgewiesen und erste Verbesserung bei den AGBs bewirkt. Weitere Schritte werden folgen – wir bleiben dran!

3. Rechtsinformation und Unterstützung bei der Umsetzung 
Welche Verbraucherrechte sind bei Fernabsatz zu berücksichtigen? Wie muss der Bestellbutton beschriftet sein? Welche Informationspflichten bestehen? Wir haben die wichtigsten Infos hier für Sie zusammengefasst.

4. Wissensvermittlung, Erfahrungsaustausch und Netzwerken
Auch in unseren Lehrgängen, Seminaren und Branchen-Veranstaltungen ist "Direkt Buchen" auch 2016 wieder ein wichtiges Thema:

 
  • Praktikerseminar "Praktikerseminar Ratenparität adé – Chance nutzen und Direktvertrieb fördern"    Was bedeutet die neue Situation für Ihre Preisgestaltung? Und wie können Sie Ihren Direktvertrieb stärken, ohne dabei auf die Reichweite der Buchungsportale zu verzichten? Antworten darauf im Praktikerseminar. Aufgrund der großen Nachfrage gibt´s zusätzliche Termine für 2017:
 
  • ÖHV-Lehrgang Online-Marketing & Revenue Management                                                                   Online-Buchungsportale (OTA´s) sind gute Kanäle, um den Vertrieb eines Hotels zu unterstützen. Doch: Das beste Angebot sollte es immer direkt im Hotel geben! Und um dieses Angebot erfolgreich zu vermarkten und richtig in Szene zu setzen, ist Know-How notwendig: Von der strategischen Preisgestaltung, über die funktionelle technische Umsetzung bis hin zu Bewertungs- und Kundenbindungsmanagement. Wie Sie Ihren Direktvertrieb weiter forcieren können, erfahren Sie beim ÖHV-Lehrgang Online-Marketing & Revenue Management. Start: 25. April 2017!

5. Mehr Direktbuchungen durch die professionellen Lösungen der ÖHV-Preferred Partner

Unsere Preferred Partner stärken mit ihren Lösungen den direkten Draht zwischen Ihnen und Ihren Gästen:

 
ncm_100x125-(2).jpg Was nützt die schönste Website, wenn diese zu wenig Anfragen und Buchungen generiert? ÖHV-Preferred Partner ncm.at bietet maßgeschneiderte Website-Lösungen und verschiedenste Tools, mit denen mehr Erfolg durch Direktbuchungen geschaffen wird.
 
Reachlocal.jpg Wer in professionelles Online-Marketing investiert, steigert die Direktbuchungen auf der eigenen Website und geht Provisionen aus dem Weg. ReachLocal bietet mit intelligenter Technologie effektives & messbares Marketing.
 
dailypoint.jpg Die CRM-Lösung von dailypoint speichert alle Informationen und Daten in einem zentralen Gastprofil. Dadurch wird eine hoch-individualisierte Gästeansprache und damit effektives Up- und Cross-Selling möglich.
 
TrustYou-Logo.jpg Wer viele gute Bewertungen hat und richtig damit umgeht, hat definitiv einen Vorteil im Vertrieb – die Zimmer verkaufen sich einfacher und es lassen sich höhere Preise durchsetzen. TrustYou sorgt für die professionelle Einbindung auf Ihrer Hotel-Website.
 
Incert.jpg Gutscheine bringen bei der Einlösung vor Ort einen neuen Gast auf Empfehlung – und das ohne Provisionen an OTAs. ÖHV-Preferred Partner INCERT unterstützt mit professionellen Gutscheinlösungen.
 
Seekda_125x100.jpg Mit der Online-Vertriebslösung von Seekda werden Zimmer, Pauschalen und Zusatzleistungen auf der Hotel-Webseite, via Smartphone und Facebook gebucht. Auch über Buchungsplattformen gelangt der Gast auf das Direktbuchungstool Ihres Hotels.
 
HotelPartner.jpg Mit HotelPartner bieten Sie stets die besten Preise. Gemeinsam erarbeiten Sie eine Yield-Management-Strategie, machen Ihre Gäste zu Direktbuchern und erhöhen nachhaltig Ihren Umsatz.
 
Europaische_125x100.jpg Das Angebot einer Stornoversicherung ist für den Betrieb und den Gast eine win-win-Situation. Bei Storno oder Reiseabbruch gibt es keine Diskussionen mehr, denn die Stornokosten zahlt die Europäische und der Gast kommt gerne wieder.






 





















 

  white80x80.jpg
6. Wissensvorsprung durch Studien

Do´s und Don´ts zu Themen wie Online-Marketing oder Kundenbindung finden Sie schon jetzt in unseren Leitfäden und Studien:
 
 
Roland_Berger-(1).jpg Roland Berger-Studie: Tourismus 4.0

Wer den Kontakt zum Gast pflegt, bestimmt was wann wo zu welchem Preis angeboten wird. Das ist Thema der brandaktuellen Studie „Tourismus 4.0: Battle for customer ownership“ von ÖHV und Roland Berger.
Leitfaden-Reputationsmgmt_220-jpg-aspx.jpg ÖHV-Leitfaden Reputationsmanagement

Laut einer PhocusWright-Studie haben 87 % eine höhere Meinung von Hotels, die Bewertungen angemessen kommentieren. Worauf Sie dabei achten sollten und viele weitere Tipps finden Sie im Leitfaden Reputationsmanagement.
Online-Marketing.jpg Online-Marketing Handbuch

Der Leitfaden bietet einen Überblick über die wichtigsten Online Marketing Aktivitäten wie auch Hilfestellung bei Planung und Kosten-Nutzen Rechnung. Facebook, Twitter, Newsletter, Blogs, mobile Webseiten, Bewertungsplattformen, Social Media, Conversions, Analytics... Das sind nur einige der Schlagworte und Materien, mit denen sich ein moderner Hotelmarketer heute beschäftigen muss.
CRM-aspx.jpg Kunden-Bindungs-Management

Im ÖHV-Leitfaden „Kunden-Bindungs-Management“ geht es um den Wert der Daten unserer Gäste. Etwa um die Möglichkeiten, zu den an der Rezeption vorhandenen Daten ergänzende Informationen zu gesellen, vor allem aber diese miteinander zu verknüpfen und für das Marketing zu nutzen. Denn hinter dem Kürzel CRM verbergen sich in gleichem Maße Customer Relationship Management wie Customer Relationship Marketing.
MobileMedien-jpg-aspx.jpg Mobile Medien, Trends und Fakten

Das mobile Internet boomt. Die Zahl der Smartphones – und damit auch der Online-Recherchen und -Buchungen – wächst um 30 bis 40 % pro Jahr. Doch wer ist der mobile User? Was charakterisiert ihn und wie gestaltet sich sein Surf- und Informationsverhalten?  Und vor allem: Wie kann die Hotellerie davon profitieren?
Webmarketing.jpg Webmarketingstudie

Diese Studie bietet Hoteliers Informationen über Reiseplattformen sowie die Do‘s und Don‘ts im Online-Geschäft. Insgesamt werden in dieser ÖHV-Studie 16 Reiseplattformen detailliert analysiert. Unterschiedliche Kriterien von Marketing- und Präsentationsmöglichkeiten bis hin zu Reichweiten und Zielgruppen werden darin verglichen.

 white80x80-(1).jpg

Artikel, die Sie auch interessieren könnten

  • AccorHotels, 25hours und InterContinental bauen Vorsprung im Direktvertrieb aus Die Mitarbeiter sind up to date, setzen die Strategien konsequent um und geben das an den Gast weiter: Das Credo der ÖHV im Online-Vertrieb... mehr lesen
  • Ganz Europa im Zeichen der Direktbuchung Die direkte Buchung per E-Mail, Web oder Telefon ist für die meisten nach wie vor der bevorzugte Weg zum gewünschten Hotelzimmer. Das soll auch so bleiben. mehr lesen
  • Wettlauf um den Gast gegen Booking & Co. Eine D-A-CH-Studie von ÖHV und Roland Berger zeigt, wie Hotels gegen Booking & Co. die Nase vorne behalten... mehr lesen

Kontakt

Martin Stanits

Public Affairs & Research

Downloads