Ergebnisse der Mitgliederbefragung 2016

Über 200 Hoteliers haben an unserer Mitgliederbefragung 2016 teilgenommen. Vielen Dank für die Blumen und für die Anregungen zur Weiterentwicklung! Wir haben die wesentlichen Ergebnisse für Sie zusammengefasst.
 
Beitrittsgründe für unsere Mitglieder sind vor allem der Erfahrungsaustausch über das ÖHV-Netzwerk sowie natürlich die Lobbying-Aktivitäten gefolgt vom Informations- und Weiterbildungsangebot. Der Fokus liegt hier nicht mehr ausschließlich auf Lobbying, Ihr Anspruch an eine Interessenvertretung ist, dass sie auch breit aufgestellt ist und Serviceleistungen anbietet.
 
Gefragt nach den genutzten Informationskanälen haben vor allem Newsletter und Website Top-Werte, der Facebook-Anteil hat sich gegenüber 2014 mehr als verdoppelt und boomt vor allem bei den Jüngeren. Über 84 % sind mit der Qualität der ÖHV-Informationen sehr zufrieden bzw. zufrieden.
 
Im Lobbying ist trotz durchwegs guter Bewertungen die Enttäuschung über die negativen Auswirkungen der Steuerreform deutlich zu spüren (Verschlechterung beim Wert „ÖHV ist auf politischen und wirtschaftlichen Ebenen anerkannt“).
 
Leider ist nach wie vor zu wenig bekannt, wer Ihre Ansprechpartner vor Ort sind. Die Intensivierung des direkten Austausches in den Regionen bleibt eine Herausforderung: nur 52 % sind mit ihrer Regionalorganisation sehr zufrieden oder zufrieden. Am kritischsten sehen uns hier die Mitgliedsbetriebe in der Region Süd.
 
Die ÖHV-Weiterbildungsangebote haben Sie grundsätzlich sehr gut bewertet – hier vor allem die Unternehmerakademie (1,34) und den ÖHV-Trainee (1,38). Von den ÖHV-Veranstaltungen überzeugen etablierte Veranstaltungen wie der ÖHV-Kongress (1,51) aber auch neue Formate wie hotel.dialoge (1,52) und site.inspections (1,54).

Kontakt

Mag. Maria Wottawa

Leitung Mitgliederservice

Carina Rabelhofer

Mitgliederservice